Karfreitag – ein Ereignis mit tragischem Ende, das eigentlich ein Anfang war …

Der Friedensstifter
Der Friedensstifter

«Das ganze Volk der Sawi (Neuguinea) war versammelt und alle waren still, ausser der Frau des Häuptlings. Sie schrie laut, als der Häuptling ihr das sechs Monate alte Baby aus den Armen nahm und es hoch in die Luft hielt. Dann trug er seinen Sohn zum Häuptling des feindlichen Stammes und übergab ihn seinem Feind. Ein Stammesmitglied erklärte, dass der Haenamstamm dem Baby einen neuen Namen geben und es als eines der ihren aufziehen würde. Nach beidseitiger Übereinkunft konnten so zwischen den beiden Stämmen keine Kriege mehr geführt werden, solange das Friedenskind am Leben war.»

(Quelle: Friedens-Kind, Don Richardson)

Dieses Friedenskind hat eine ähnliche Rolle, wie sie Jesus Christus verkörpert: nämlich Friedensstifter zwischen zwei Parteien zu sein. Im Fall von Jesus Christus zwischen Mensch und Gott. Jesu Leben und seine Taten haben Auswirkung auf die ganze Menschheit.

Weiter zu Teil 2: Aufgabe von Jesus


Werbung

Karfreitag: Radiobeiträge – Hintergründe und Bedeutung heute

Radio Life Channel: Thema Karfreitag im Radio
Radio Life Channel: Thema Karfreitag im Radio

Karfreitag.ch – überarbeitet am 28.3.2019 (ar)